KALABRIEN

Die Region Kalabrien
Kalabrien liegt an der Spitze des italienischen Stiefels und wird vom Wasser des ionischen und tyrrhenischen Meeres umspült, von Sizilien nur durch die Straße von Messina getrennt.
Verschiedene Gebirgsmassive bestimmen die Landschaft und die Übergänge zwischen den Küsten und Bergen sind oft sehr abrupt.
Kalabrien ist ein einzigartiger Landstrich, der sowohl im Sommer als auch im Winter jeden Wunsch eines Reisenden erfüllen kann. Das Klima ist angenehm, das Meerwasser hat eine wunderschöne Farbe, feine Sandstrände werden unterbrochen von felsigen Küsten und die Landschaft ist wild und geheimnisvoll. Naturliebhaber finden im Landesinneren eine urwüchsige naturbelassene Landschaft mit dichten Wäldern unterbrochen von blauen Seen und Wasserfällen.
Hinzu kommt der deftige und unverfälschte Geschmack der heimischen Küche und wer es vorzieht, die Vergangenheit dieser Region zu erkunden, Wiege der Kultur der Magna Graecia und Heimat antiker Siedlungen, den erwartet ein großes Angebot an Kirchen, Klöstern, Burgen, Palästen und geschichtsträchtigen Orten, an denen noch heute jahrhundertealtes Brauchtum gepflegt wird. 
Die Provinzen sind Catanzaro (Regionalhauptstadt), Reggio Calabria, Cosenza, Crotone und Vibo Valentia.

Der Wein aus Kalabrien
Der Wein Kalabriens wird vorwiegend in den hügeligen Gebieten und den trockenen Ebenen angebaut. Die Grundlage sind lockere Mischböden, sowie Lehm und Kalksteinböden.
Das Klima ist gemäßigt warm im Landesinneren und sommerlichen Extremwerten im Küstenbereich.
Ein breites Spektrum an traditionellen, lokalen Hauptrebsorten, deren Potential erst in den letzten Jahren wieder erkannt werde, wird hier angebaut. Der bekannteste Wein der Region ist der Cirò, ein körperreicher Rotwein aus der zu mindestens 6 % aud der regionalen Rebsporte Gaglioppo erzeugt wird.

Die roten Rebsorten der Region sind Gaglioppo, Alicante Bouschet und Nerello Mascalese. Die weißen Rebsorten Kalabriens sind Chardonnay und Sauvignon Blanc.